Zurück

Was Mercedes-Benz mit gutem Essen zu tun hat? Das LTE Kommunikationsmodul gibt Antworten

Kennen Sie das? Sie sind mit Ihrem Mercedes-Benz in einer fremden Stadt unterwegs und Ihr Magen knurrt. Zum Glück gibt es für Momente wie diese Mercedes me connect. Dessen Dienste können Ihnen dabei helfen, zum Beispiel schnell und einfach zu einem richtig guten Restaurant in Ihrer Nähe zu kommen. Doch wie schafft Mercedes me connect das?

Hier kommt das LTE Kommunikationsmodul ins Spiel. Dieses Modul vernetzt Sie durch eine fest im Fahrzeug verbaute, LTE-fähige SIM-Karte kontinuierlich mit Ihrem Fahrzeug – und das Fahrzeug mit der Infrastruktur wie dem Mercedes-Benz-Server oder dem Internet. So ermöglicht das LTE Kommunikationsmodul auch durch die besonders schnelle Datenübertragung die Echtzeitbeobachtung des Verkehrs. Auf Basis dessen können Sie mit Mercedes me connect dann zum Beispiel den schnellsten Weg zu einem möglichen neuen Lieblingsrestaurant finden. Denn wenn Sie zum Beispiel nicht nur zu einem italienischen Restaurant in Ihrer Nähe möchten, sondern zu dem besten, greift Mercedes me connect über das Kommunikationsmodul auch auf Bewertungen im Internet zu und präsentiert Ihnen die favorisierten Ergebnisse. Übrigens ohne, dass Sie dadurch extra Datenvolumen verbrauchen und Ihnen zusätzliche Kosten anfallen. Und damit Sie immer beide Hände am Lenkrad lassen können, funktioniert die Suche natürlich auch über die Onlinesprachbedienung.

Selbst wenn Sie keinen Hunger haben, ist das LTE Kommunikationsmodul immer eine hilfreiche Unterstützung in Ihrem Alltag: So haben Sie über die Mercedes me App auch Zugriff auf das Fahrzeug, wenn Sie beispielsweise Funktionen aus der Ferne bedienen möchten. Dabei wird auf die Daten des Bordcomputers zugegriffen. Und das absolut sicher: Der Datenverkehr und der Zugriff auf das Fahrzeug werden immer über spezielle, hoch abgesicherte Mercedes Server geleitet, um einen direkten Zugriff von Dritten auf das Fahrzeug auszuschließen.

Für die Nutzung von Mercedes me connect ist eine Registrierung im Mercedes me Portal sowie die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen für die Dienste notwendig. Zusätzlich muss das jeweilige Fahrzeug mit dem Benutzerkonto verknüpft sein. Viele Dienste sind zunächst inklusive und können nach der kostenlosen Anfangsphase kostenpflichtig verlängert werden.

Das LTE Kommunikationsmodul gehört in den meisten Mercedes-Benz Modellen zur Serienausstattung. Aufgrund des weltweiten Lieferengpasses an bestimmten Halbleiterkomponenten, die für das Modul benötigt werden, war seine Verbauung in der Vergangenheit auch bei Mercedes-Benz Members leider nicht immer möglich oder mit langen Lieferzeiten verbunden. Erfreulicherweise entspannt sich die Lage immer mehr und Nachrüstungen sind seit diesem Frühjahr über die autorisierten Mercedes-Benz Servicepartner wieder möglich.

Jetzt wünschen wir Ihnen gute Fahrt mit den digitalen Lösungen von Mercedes-Benz. Dazu gehört natürlich auch die Sprachbedienung über MBUX. Mehr dazu erfahren Sie hier.

#Digitale Services