Zurück

In guten Händen: Mit neuem Vertriebstool.

Aktuell schalten wir beim überregionalen Arbeiten einen Gang höher: Wir führen für das gesamte Verkaufsteam von Mercedes-Benz Members ein neues Vertriebstool ein. Durch eine Vielzahl an Optimierungen bieten wir Ihnen künftig noch besseren Service durch eine optimierte Erreichbarkeit und noch schnellere Antwortzeiten. Zudem sparen wir Zeit für die wirklich wichtigen Dinge – nämlich Sie! Gut für Sie zu wissen, dass Sie bei jedem einzelnen von uns in besten Händen sind!

Wir haben – stellvertretend für die vielen Kollegen, die sich in den letzten Monaten um die Einführung und Umsetzung des neuen Vertriebstools gekümmert haben - mit Nadine Braun gesprochen, zertifizierte Verkäuferin bei Mercedes-Benz Members, um mehr zu erfahren:

Nadine, was genau wurde bei Euch eingeführt?

Seit 24. März arbeiten alle Verkäuferinnen und Verkäufer im Hintergrund mit einem komplett neuen Vertriebstool von Salesforce. Dadurch können wir sämtliche Kundenanliegen bundesweit deutlich schneller verteilen und die gesamten Vorgänge besser dokumentieren. Das erleichtert enorm die überregionale Arbeitsweise, die wir Ende letzten Jahres eingeführt haben. Denn seit Dezember sind wir über eine gemeinsame E-Mail-Adresse, eine einheitliche Telefonnummer und per Video bundesweit für alle unsere Kunden erreichbar, egal an welchem Standort wir sitzen.

Neu ist dann, dass wir alle Anfragen per E-Mail über die zentrale E-Mail-Adresse members@mercedes-benz.com bearbeiten und auch beantworten. Denn unser zentrales Postfach und das neue System sind miteinander verbunden, sodass aus einer Kundenanfrage per E-Mail automatisch ein sogenannter „Kundenvorgang“ erstellt wird, der dem gesamten Verkaufsteam in Deutschland für die Bearbeitung zur Verfügung gestellt wird. Sofern der Absender bekannt ist oder eine Auftragsnummer angegeben wurde, kann der Vorgang systemseitig dem entsprechenden Kunden oder Interessenten zugeordnet werden. Die Verkäuferin oder der Verkäufer hat damit auf Anhieb alle bisherigen Anliegen des Kunden, besprochene Details sowie dessen Fahrzeuge im Blick. Mit diesem umfassenden Bild und schnell verfügbaren Informationen ist es uns dann möglich, noch besser und individueller zu beraten, und uns Verkäuferinnen und Verkäufer bleibt damit auch mehr Zeit für das Persönliche.

Welche Änderung spüren denn die Kunden und Interessenten konkret ab Donnerstag?

Unsere E-Mails werden optisch anders aussehen. Kunden und Interessenten erhalten bei Anfragen per E-Mail sofort eine Bestätigung, dass ihr Anliegen bei uns eingegangen ist. Diese Antwort beinhaltet jetzt neu eine Vorgangsnummer, die uns bei eventuellen Rückfragen seitens des Kunden die Zuordnung vereinfacht.

Somit haben alle unsere Kunden künftig nicht mehr nur einen oder wenige Ansprechpartner, sondern es steht ihnen sozusagen die geballte Kompetenz des gesamten Verkaufsteams zur Verfügung. Egal ob am Telefon oder per E-Mail, die nächste freie Verkäuferin oder der nächste freie Verkäufer ist persönlich für den Kunden da. Damit das auch per E-Mail sichergestellt ist, werden alle Anliegen nicht mehr über die persönlichen Postfächer der Verkäuferinnen und Verkäufer beantwortet, sondern über die zentrale E-Mail members@mercedes-benz.de. Wird eine Verkäuferin oder ein Verkäufer dennoch direkt kontaktiert, erhält der Kunde eine Nachricht und wird damit gebeten, das Anliegen erneut an das gesamte Team von Mercedes-Benz Members zu versenden.

Und warum leiten die Verkäuferinnen und Verkäufer die E-Mail nicht einfach selber weiter?

Der Vorteil des Systems sind schnelle Zuordnungen von Kundenanfragen, insbesondere eben auch über die E-Mail-Adresse oder eine eventuell angegebene Auftragsnummer. Würde die Verkäuferin oder der Verkäufer die Anfrage des Kunden selbst weiterleiten, funktioniert diese Zuordnung über den Absender nicht. Zudem würde sich die Antwortzeit durch die zusätzliche Weiterleitung entsprechend verzögern, da die Verkäuferinnen und Verkäufer ja eigentlich in die neuen Abläufe eingebunden sind.

Das ist nachvollziehbar. Und was ändert sich noch für die Verkäuferinnen und Verkäufer?

Auch für uns wird es deutlich komfortabler! Mit dem neuen Tool können wir uns vor einer Beratung ein umfassendes Bild von dem jeweiligen Kunden machen und sind damit optimal auf die Beratung vorbereitet. Die Zeit, die vorher mit Recherche und Abklärung genutzt wurde, können die Verkäuferinnen und Verkäufer sich jetzt für den Kunden nehmen. Und im Ganzen betrachtet – eine persönliche und individuelle Beratung gepaart mit kurzen Antwortzeiten liegt ganz sicher im Interesse unserer Kunden. Diese Zufriedenheit spüren selbstverständlich auch wir als Verkaufsteam!

Danke, Nadine, für Deine Information und viel Erfolg für den Start des neuen Tools!

#Digitale Services